Boxer-Klub München e.V.

Ortsgruppe Braunschweig

Neues

Training

unsere Traningszeiten sind:

Donnerstags ab 16:30 Uhr - Unterordnung,
Samstag ab 15:00 Uhr - Unterordnung
nach der Unterordnung, geht es mit der Schutzhundausbildung weiter.

mehr...

Arbeitsplan

Liebe Boxer-Freunde, unter Aktuelles findet Ihr den neuen Arbeitsplan. Ich hoffe auf rege Beteiligung bei der Bewältigung der noch anstehenden Arbeiten.


mehr...


Kalender


Kalender (c) by schulferien.org

Aber auch außerhalb der Mauern von Braunschweig konnten Mitglieder der Gruppe Braunschweig mit ihren Hunden zeigen, welch hervorragende Arbeit in der Gruppe geleistet wurde.

Für viele stellvertretend genannt seien:

Alexa v. d. Welfenburg (Besitzer Herr Jürgen Hillebrecht ) 1954 Siegerprüfung in Duisburg - 1. Platz Bundessieger.

Weitere Mitglieder ( Ohnesorge Klein) der Braunschweiger Gruppe erlangten den Platz 4 und 5.

1955 stellte Gruppe wieder den Bundessieger, Arko v. Rolleithof ( Besitzer Herr Klein )

Aber die Erfolgskette riss nicht ab. Im Jahr 1956 beteiligte sich unsere Gruppe mit gutem Erfolg an dem sogenannten Grenzlandtunier.

Die Hündin Alexa v. d. Welfenkrone konnte mit einem 2. Platz in Stuttgart 1956 und einen 4. Platz in Braunschweig 1957 an den Erfolg von 1954 anknüpfen.

Damit ist erwiesen, dass Braunschweig, eine der erfolgreichsten Gruppe im Bereich der Schutzhundausbildung war.

Abgerundet wurde das Bild, durch den viermaligen Gewinn des Leistungswanderpreises.

Nicht nur im sportlichen Wettkampf, sondern auch in der Zucht setzte Braunschweig Maßstäbe.

Frau Lotte Fricke begann 1958 mit dem Zwinger v. d. Charlottenhöhe die erfolgreiche Zucht von Boxern, viele der Rüden und Hündinnen von Ihr, erhielten eine hohe Auszeichnung.

Die erste Ausrichtung der Landesgruppenausstellung wurde am 24. April 1960 in Braunschweig durchgeführt.

Im gleichen Jahr erreichte der Rüde Asco v. Raffturm ( Besitzer Fräulein Zaengel ) einen beachtenswerten 5. Platz bei der Bundessiegerprüfung in München.

Danach wurde es etwas stiller um die erfolgsverwöhnten Braunschweiger Hunde.

Es sollte bis Ende der siebziger Jahre dauern, ehe es dem Zwinger v. d. Welfenkrone der Familie Bothe aus Veltenhof, gelang mit drei Hündinnen des erste Wurfes wieder ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Zuchthündin: Alpha v. Erbenholz und dem Zuchtüden Lobo v. Boxerkamp

Welpen aus dieser Verbindung:

Amrei v. d. Welfenkrone   Jahresjugendsieger ,VHD-Sieger, Europasieger ( Bes.r Fam. Bothe )

Alexa v. d. Welfenkrone    VDH-Sieger  ( Bes. Fam. Reichel )

Arina v. d. Welfenkrone     VDH-Sieger  ( Bes. Fam. Plöger )

Diese drei Hündinnen waren nicht nur Siegerinnen, sondern konnten Ihre hervorragenden Eigenschaften auch in der Zucht weitergeben.

Noch heute sind diese Namen in mancher Zuchtlinie zu finden.

Nachfahren aus Verbindungen mit den drei Hündinnen konnten hohe Siegertitel für sich verbuchen

zum Bsp. Allett v. Monte Christoer erreichte den Titel des VDH-Champion( Besitzer Bernd Plöger )

weiter lesen !



Amrei v.d. Welfenkrone

Alexa v.d. Welfenkrone

Arina v.d. Welfenkrone